Anlage im Wert von 40 Millionen Pfund gesichert 

Die Foundation Property & Capital Group (FPC) hat sich von der Clydesdale Bank PLC eine Kreditlinie in Höhe von 40 Millionen Pfund für den schnell wachsenden Energieinvestitionsbereich ihres Electric Land-Geschäfts gesichert.

Die neue Anlage hat seine jüngsten Akquisitionen unterstützt, darunter das 350 MW/700 MWh-Batterieprojekt Uskmouth von Quinbrook, zwei Standorte für 72 MW/144 MWH an Batterieprojekten, die intern entwickelt und an Pulse Clean Energy (ein IMCO-Unternehmen) vermietet wurden, und den betriebenen 31 MW-Windpark Brenig von CGN im Rahmen einer Grundmiete und eines Umsatzbeteiligungsleasings.

Ben Lansman, Geschäftsführer der Foundation Property & Capital Group, kommentiert: „Electric Land entwickelt seit neun Jahren Projekte für erneuerbare Energien und ist auf dem Immobilieninvestmentmarkt für seine außergewöhnliche Produktion von langfristig vermieteten, äußerst sicheren, indexgebundenen Immobilien verantwortlich Das Anwesen ist mittlerweile gut etabliert. „Es ist erfreulich, diese Unterstützung von Clydesdale zu erhalten, insbesondere um das Wachstum unseres Anlageportfolios durch den Erwerb von Bestandsimmobilien zu unterstützen, die von Dritten entwickelt wurden.“

Das Investmentportfolio von Electric Land mit netzangebundenen Grundstücken im Vereinigten Königreich umfasst 650 Acres, ca. 30 Standorte, 1,1 GW und Gesamteinnahmen aus Erbbauzinsen von ca. 5 Mio. £. Das Wachstum ist in erster Linie auf die Entwicklungspipeline im Vereinigten Königreich zurückzuführen, die sich derzeit auf über 1,8 GW an 26 überwiegend landgebundenen und optionierten Standorten erstreckt, von denen alle netzgesichert und viele bereits geplant sind. Einschließlich ausländischer Projekte, die sich auf Irland und Deutschland konzentrieren, übersteigt die gesamte Entwicklungspipeline mittlerweile 5 GW in verschiedenen Entwicklungsstadien.